Frühjahrsputz in deinem Beautybereich

Warum du jetzt einen Frühjahrsputz in deinem Beautybereich machen solltest!

Die warmen Temperaturen sind zum Greifen nahe, so dass jetzt die ideale Zeit ist, einen Frühjahrsputz in deinem Beautybereich zu unternehmen! Ich zeige dir, wie ich meinen Beautybereich auf warme Temperaturen umrüste und wieso du damit auch noch Geld einsparen kannst!

Was benötigt deine Haut?

Wenn es wärmer wird, tauschen die meisten von uns ihre fettigen Gesichtscremes gegen leichte Fluids oder Produkte mit höherem Lichtschutzfaktor aus. Ist ja auch richtig so, denn die Haut hat bei Wärme und Sonne andere Ansprüche als im Winter bei Kälte und trockener Heizungsluft.

Es ist jedoch noch nicht so weit und die Sommersonne lässt noch auf sich warten. Die ideale Zeit also, jetzt das Beautycase zu durchforsten! Welche Cremes nutzt du aktuell und welche davon im Sommer nicht mehr? Hast du eventuell mehrere Produkte offen? Dann überprüfe, welche Cremes noch wie lange genutzt werden können, denn im geöffneten Zustand ist das Haltbarkeitsdatum begrenzt! Nutze die Cremes nun verstärkt, die du nach dem Sommer nicht mehr verwenden kannst, damit sie leer sind, bevor die leichten Sommerprodukte deine Haut verwöhnen!

Bodylotions, Butter & Öle

Auch an den Körper lassen wir bei warmen Temperaturen oft andere Produkte. Ich persönlich bevorzuge im Sommer beispielsweise gern Lotions und Bodybutter mit fruchtigen Düften, während ich im Winter Vanille- oder Schoko- und Zimtdüfte bevorzuge. Auch hier gilt nun zu prüfen, was geleert werden sollte, bevor die Sommerprodukte einziehen dürfen!

Durch den Frühjahrsputz in deinem Beautybereich Geld sparen

Du hast festgestellt, dass du Cremes nicht mehr nutzen magst oder beispielsweise die Bodybutter mit dem herben Duft gar nicht mehr so richtig magst? Dann spare dir das Geld für teure Fußpflegeprodukte und funktioniere die Cremes einfach zu Fußpflegecremes um! In den nächsten Wochen wird das Angebot der neuen Fußpflegeprodukte ohnehin wieder auf dem Markt explodieren – spar dir das Geld, denn eine Bodybutter oder Handcreme funktioniert (oh Wunder) auch an den Füßen!

Dekorative Kosmetik aussortieren

Wirst du alle Produkte mit in den Frühling und Sommer nehmen? Hast du den goldenen Lidschatten überhaupt in den letzten Monaten genutzt oder war es grundsätzlich ein Fehlkauf? Wie viele Mascaras sind offen? Gibt es Nagellack, den du im Sommer nicht tragen wirst? Sortiere gnadenlos aus und verschenke, was du selbst nicht nutzt oder sich als Fehlkauf für dich herausgestellt hat! Lieber jetzt der Freundin den tollen (fast neuen) Lidschatten schenken als erst in 2 Jahren, wenn die Konsistenz alles andere als ansehlich ist.

Nutze bis zum Sommer alle offenen Mascaras nach und nach, oft sind viele Produkte nur noch halbvoll. Was ist mit deinen Parfums? Hast du schwere Düfte, die du im Sommer ohnehin nicht nutzt? Dann lieber jetzt ein paar Mal öfter tragen, dafür aber die Garantie haben, dass dir der teure Duft bis zum Herbst/Winter nicht schlecht wird!

Hast du verschiedene Gesichtspuder? Viele Puder-Produkte sind auf unseren Hautton abgestimmt.  Nutze jetzt noch alles, was deiner (vermutlich) blassen Haut noch schmeichelt! Wenn du erst braun im Gesicht bist, ist das Transparent-Puder, welches einen Weißel-Effekt hat, nicht mehr so toll!

Frühjahrsputz in deinem Beautybereich bedeutet: umfunktionieren und aufbrauchen statt wegschmeißen und neu kaufen

So schwer ist es nicht und manchmal ist es ganz hilfreich zu sehen, was alles noch vorhanden ist und wo sich in den nächsten Monaten ein Neukauf nicht lohnt. Außerdem: Geld ausgeben und die Produkte dann achtlos schlecht werden lassen? Ich hoffe, das ist auch gegen deine Einstellung!

8 Comments

  • Maria 22. März 2017 at 4:36 pm

    Ohja, du sagst es. Ich sollte mich auch endlich mal an einen Frühjahrsputz in meinem Kosmetikschrank machen. Da ist so viel Zeug drin, was eigentlich schon lange weg kann oder was ich gar nicht benutze. Mal sehen, ob ich am Wochenende dazu komme. 🙂

    Liebe Grüße,
    Maria

    Reply
    • Sonja 22. März 2017 at 9:29 pm

      Dann wünsche ich dir viel Spaß dabei und falls das Wetter schön wird: verschieb das mit der Kosmetik auf den Abend, wenn es dunkel ist 😉 Sonne genießen hat im Leben mehr Priorität!

      Liebe Grüße an dich!

      Reply
  • shadownlight 22. März 2017 at 5:50 pm

    Hey, gerade in der pflegenden Kosmetik fahre ich jetzt auch etwas mit der Reichhaltigkeit zurück :).
    Liebe Grüße!

    Reply
  • Tabea 22. März 2017 at 9:01 pm

    Da gibt es bei mir nicht viel zu frühjahres-putzen 😉 Ich besitze nur 2 Handcremes, die ich nach Bedarf verwende und einen Labello. Ansonsten stehen nur Seife, Deo und 2 in 1 Duschgel sowie Zahnpasta im Badezimmer 🙂 Ich bin eben einfach nicht das typische Mädchen…

    Dekorative Kosmetik habe ich folglich auch nicht, nur zwei Nagellacke, die ich auch ab und zu mal verwende, wenn ich Zeit finde.

    Aber generell finde ich Frühjahrsputz immer gut – egal in welchem Bereich und zu welcher Jahreszeit! 🙂

    Und super, dass du nicht nur wegwirfst, sondern so nachhaltig verfährst!

    Reply
  • Lila 22. März 2017 at 10:21 pm

    Was benötigt meine Haut? Das ist gerade eine echt gute Frage. Sie ist einfach nur trocken, rot, nimmt nichts an und sieht mies aus. Wenn ich nur wüsste, was sie will dann könnte ich auch ausmisten *lach* Sonst hast du einfach Recht mit dem Ausmisten. Vor ein paar Wochen hat sich meine Kiste wieder gut gefüllt u.a. mit Produkten, die mir vom Typ einfach nicht passen und von denen ich mich schwer trennen konnte, weil sie schön aussehen. Naja, nur nicht an mir.

    Reply
    • Sonja 23. März 2017 at 7:52 am

      Du tust mir ohnehin leid mit deinen ständigen Hautproblemen 🙁 Das es da keine Lösung gibt außer das ständige rumprobieren :/

      Reply
  • Andrea 23. März 2017 at 11:22 am

    Ich sortiere nur noch wenig aus, da ich meine Bedürfnisse mittlerweile kenne. Und wovon ich zu viel habe, teile ich auch gern, gar keine Frage. Saisonal bin ich ja immer sehr festgefahren und werde zum Wochenende mal wieder meine typischen Frühlingsprodukte rauskramen und die Herbst/Winter-Sachen müssen erst mal wieder in die Kommode. So kommt auch alles mal regelmäßig zum Einsatz. Neu kaufen tue ich aber trotzdem, da bin ich ehrlich. Natürlich nicht in dem Ausmaß wie früher, aber wenn mich Produkte interessieren und für mich finanziell vertretbar sind, leiste ich mir auch Neues. Dafür bin ich einfach zu sehr Beautyfan. Liebe Grüße

    Reply
  • Beauty Trends im Sommer 2017 - es liegt nur an den Einhörnern... 25. Mai 2017 at 9:06 pm

    […] Sommerfarbe überhaupt und so darf diese Farbe nun auch auf den Wangen nicht fehlen. Zeit also, den Fehlkauf aus dem letzten Jahr endlich hervor zu kramen und nun doch in Szene zu […]

    Reply

Leave a Comment