Über mich und meine Arbeit

Ich bin freiberufliche Texterin, kreativer Kopf, Bloggerin, Autorin und Wünsche-in-die-Tat-Umsetzerin. Um es mit den Worten von Pippi Langstrumpf zu sagen "Ich mach´ mir die Welt, wie sie mir gefällt!". Träume sind dafür da, in die Tat umgesetzt zu werden - und das Internet hat mir dabei den Weg geebnet. Seit dem 01.07.2016 lebe ich von meiner Arbeit als Texterin, Bloggerin und Autorin - und liebe das, was ich tue!


Wer genau steckt hinter dem ich?

Ich heiße Sonja, bin 30 Jahre alt und wenn mir jemand sagt, dass etwas nicht geht, dann sind das seine Grenzen - nicht meine. Ich habe im Juli 2016 kopfüber den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt, habe mein "aber-ich-brauche-für-alles-Sicherheit"-Denken aus meinen Leben verbannt und genieße den Augenblick und das Leben - weil ich es kann. Ich mag Menschen nicht, die nur Jammern und nicht bereit sind, etwas an der Situation zu ändern. Genau aus diesem Grund lebe ich jetzt das Leben, wie ich es mir vorgestellt hatte: Als Freiberuflerin, die ihren Lebensunterhalt mit dem verdient, was sie liebt. Ich bin Texterin, Bloggerin und Autorin und kann sehr gut von diesen Tätigkeiten, die letztendlich nichts als reine Leidenschaften sind, leben!

Ich habe früher schon immer die Leute bewundert, die ihr Leben selbst in die Hand genommen haben, statt sich auf andere zu verlassen. Somit ist jeder dieser Menschen für mich in gewisser Weise ein Vorbild gewesen und hat meinen Traum, selbst einmal selbstständig zu sein, nur noch bestärkt.

Die wichtigste Grundregel für mich lautet "einfach tun". Es bringt nichts, wenn man sein Leben lang nur plant und am Ende des Lebens zwar die perfekte Lebens-Anleitung in der Hand hält, diese aber selbst nie in der Praxis hat umsetzen können. "Einfach tun" ist manchmal mit Fehlern behaftet und bringt oft einen gewaltigen Lerneffekt mit sich - positiv wie negativ. Doch am Ende zählt nur das Ergebnis und wer etwas nicht probiert, kann nicht wissen, ob es geklappt hätte, wenn man sich denn eben getraut hätte.

Ich möchte im Alter nicht irgendwann aufs Meer hinausschauen und mich fragen müssen "was wäre gewesen, wenn...?". Daher tue ich einfach. Manchmal ohne Plan, Sicherheit und doppelten Boden - dafür  aber auf High Heels und einem Lächeln auf den Lippen!


Was mache ich als freiberufliche Texterin?

Artikel für Magazine, Beschreibungen, Newsletter - ich schreibe mich quer durch die Welt meiner Kunden. Überwiegend arbeite ich dabei als Texterin für Versicherungen. Doch auch in (nahezu) allen anderen Themengebieten fühle ich mich wohl und liebe es, mich immer wieder in neue Bereiche einzuarbeiten. Ich habe meine Leidenschaft zum Beruf gemacht - besser geht es doch kaum, oder?


Welches Buch habe ich als Autorin veröffentlicht?

Fashion Queens DiaryAnfang 2016 kam ich auf die Idee, die Kolumnen meines Blogs Fashionqueens Diary in einem Buch zu verarbeiten. Nachdem der erste Entwurf stand, habe ich mich auf die Suche nach einem passenden Verlag gemacht - und bin bei meiner ersten Anfrage bei forever by Ullstein auf Begeisterung gestoßen. Telefonate, Korrekturen, Lektorat, weitere Korrekturen, Verzweifelungen meinerseits und am Ende einem zufriedenen Gefühl, wenn ich vor Mitternacht ins Bett kam...

Im April 2016 erschien dann mein Buch "Fashion Queen´s Diary". Mich mit nur einem Buch als Autorin zu bezeichnen ist für mich immer ein wenig befremdlich, aber letzten Endes bin ich es nun einmal und sogar stolz darauf!

Der Inhalt

Pia ist Mitte zwanzig, liebt das Schreiben und ist vor allem eine waschechte Fashionista. Ihr großer Traum ist es, Bestseller-Autorin zu werden – natürlich mit einem Buch zu ihrem Lieblingsthema Mode. Dafür legt sie sich mächtig ins Zeug: Strenge Disziplin, frühes Aufstehen und eine tägliche Schönheits-Routine sollen sie auf ihr Leben als angesagtes It-Girl vorbereiten. Doch ihr Vorhaben ist gar nicht so leicht: Pia wohnt in einem schrecklich öden Kaff, ihre beste Freundin zieht aus der gemeinsamen WG aus und das mit der Disziplin möchte auch nicht so recht klappen. Dann trifft sie auf Chris. Der charmante Fitnesstrainer soll sie in Form bringen, aber stattdessen wirft er sie vollkommen aus der Bahn. Und als sie die Chance bekommt, bei der Fashion Week in Berlin dabei zu sein, überstürzen sich die Ereignisse.


Nebenberuflich bloggen - dies sind meine Leidenschaften


http://fashionqueensdiary.de/

Fashionqueens Diary - Lifestyle, Kolumnen, Fashion und Beauty

Fashionqueens Diary ist mein erster Blog gewesen. Der erste Beitrag ging am 22.09.2014 online. Dieser Blog ist bis heute mein Online-Tagebuch, auf welchem ich persönliche Gedanken in die Welt hinaus trage, auf welchem ich meine Kreativität in meinen Kolumnen auslebe und wo ich all die schönen Dinge präsentiere, die für mich zum Leben dazugehören.

Ich liebe Mode, bin aber keine Fashionbloggerin. Ich schreibe Kolumnen und gehe damit an Grenzen, die manche nicht hören wollen. Ich habe eine Schwäche für Nagellack, mag aber nicht als Beautybloggerin bezeichnet werden. Fashionqueens Diary ist für mich eine wilde Mischung aus meinen Leben, an welchem ich teilhaben lassen möchte. Auch sportliche Themen werden hier angesprochen, ich berichte über mein Leben als Reiterin und Hunde-Mama oder mache mir Gedanken über die Spezies Blogger. Auch das Thema Minimalismus hat einen hohen Stellenwert im Leben und hat mir in gewisser Weise auch zu meinem Schritt in die Selbstständigkeit geholfen - daher ebenfalls als Kategorien auf meinem Blog zu finden.

Fashionqueens Diary - das bin ich, das ist mein Leben und meine Leidenschaft. Zudem liebe ich die Kommunikation mit meinen Lesern. Viele von ihnen begleiten mich schon recht lange und so fühlt es sich oft mehr nach einem freundschaftlichen Austauch statt einem "Kommentar von vielen" an.


http://die-freiberuflerin.de/

Die Freiberuflerin - Das Lifestyle Magazin für selbstständige Frauen

Am 11.02.2017 ging Die Freiberuflerin online. Ich wollte einen Blog für selbstständige Frauen, auf dem es nicht nur um das Business geht, sondern auch Lifestyle-Themen nicht zu kurz kommen. Ein Blog für Frauen, der motiviert, wenn man als Freiberuflerin allein im Home Office sitzt. So wie ich es selbst täglich tue und weiß, wie frustrierend es sein kann, wenn einem keiner auf die Schulter klopft und sagt, dass man etwas gut gemacht hat. Ich weiß auch wie es ist, wenn man mit schlechter Laune am Schreibtisch sitzt und kenne das blöde Gefühl, wenn man am liebsten "einfach mal weg will", aber keinen hat, an den man die Arbeit schnell delegieren kann.

Ich gebe genau aus diesen Gründen Tipps für das Business, zeige schöne Dinge fürs Home Office, verrate einiges zum Thema Lifestyle als Freiberuflerin und zeige darüber hinaus, wie sich Produktivität und Kreativität verbessern lassen, um am Ende des Tages nicht nur eine abgehakte To Do Liste vor sich zu haben, sondern vor allem auch mit einem zufriedenen Gefühl in den verdienten Feierabend zu gehen.


http://blogger-home-office.de/

Blogger Home Office - Die besten Tipps und Tricks für das perfekte Blogger Home Office

Am 16.06.2017 kam Blogger Home Office zur Welt. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich bereits zwei Blogs (Fashionqueens Diary & Die Freiberuflerin) und habe gemerkt, wie schwer es manchmal sein kann, alles unter einen Hut zu bekommen. Redaktionspläne, To Do Listen und natürlich meine Arbeit als Freiberuflerin - nichts darf vergessen werden, jede Sparte hat seine gewisse Priorität und Deadlines und auch unerwartete Dinge im Leben können passieren und Zeit fordern. Da ich für mich jedoch einen guten Plan für mich, meine Arbeit und mein Leben erstellt hatte, wollte ich diese Tipps teilen - so kam der Gedanke für Blogger Home Office.

Ich zeige dort nicht nur, wie man sich das perfekte Blogger Home Office einrichten kann, sondern gebe darüber hinaus praktische Tipps für den Lifestyle als Blogger, um nie wieder ins Chaos zu verfallen, keine Deadline mehr zu verpassen und sich dennoch nicht in einen 20-Stunden-Tag stürzen zu müssen, weil das Shooting mal wieder länger gedauert hat und der Ansprechpartner für die noch offene Kooperation sich schon am Mittwoch in das Wochenende gestürzt hat und nicht mehr erreichbar ist. Auch Bücher für Blogger und stylishe sowie praktische Gadgets, Dekoartikel (für den Wohlfühl-Faktor) und Schreibwaren werden dort von mir vorgestellt und empfohlen.


maritim einrichten

Maritim einrichten - Das Meer nach Hause holen

Die Idee für maritim einrichten schwirrte schon lange in meinem Kopf umher. Ich bin ein Küstenkind, liebe die See und kann mir keinen schöneren Ort der Welt vorstellen. Leider trennen mich und das Meer einige Kilometer, so dass ich anfing, meine Wohnung nach und nach maritim einzurichten. Ich lernte dabei viel dazu, stolperte über süße Ideen, lernte interessante Bücher kennen und war immer wieder auf der Suche nach neuen Tipps und Tricks für den maritimen Einrichtungsstil. So wirklich happy war ich bei meinen Suchen aber nie und so entstand der Wunsch, selbst einen Blog zum Thema maritim einrichten zu erstellen. Seit dem 01.07.2017 ist maritim einrichten nun online und entführt mich jedes Mal aufs Neue in (m)eine Welt am Meer. Dich vielleicht auch?


Du möchtest mit mir zusammen arbeiten?

Du möchtest, dass ich einen Artikel über dich, deinen Blog, deine Leidenschaft oder deine Produkte auf einem meiner Blogs veröffentliche?

Dann schreibe mir doch einfach an

Blogwerbung (at) gmx.de

Bitte schreibe mir unbedingt dazu, welcher Blog für dich interessant ist und wie du dir die Zusammenarbeit vorstellt. Gemeinsam finden wir dann eine Lösung, denn wichtig für mich ist: Jeder Artikel soll einen Mehrwert darstellen. Ich möchte meinen Lesern Geschichten, Tipps oder Tricks präsentieren. Ich will keinen langweiligen Werbeartikel, der nach 5 Sekunden weg geklickt wird - du vermutlich auch nicht! Ich kennzeichne jeden Beitrag als Werbung, weil mir meine Leser wichtig sind und ich niemanden hinters Licht führen mag. Ohne meine Leser wäre ich heute nicht da, wo ich bin!

Bitte kontaktiere mich nur, wenn deine Interessen mit meinen zusammenpassen!

Du möchtest, dass ich als Texterin für dich schreibe?

Dann nutze bitte die folgende E-Mail Adresse

sonja.becker (at) gmx.info

und teile mir mit, worum es bei deinem Projekt geht! Bitte beachte jedoch, dass Anfragen für "sehr dringende Projekte bis morgen" bei mir aktuell keine Chance haben.