Was es bedeutet, wenn Spezies Blogger im Workflow ist

Die Spezies Blogger zählt zur Gattung der Arbeitstiere. Sitzen sie nicht gerade vor ihrem Laptop und hauen mit ihren manikürten Fingern den nächsten Beitrag in die Tastatur, sieht man sie sich in Pose schmeißend vor der Kamera. Oder am Schminktisch. Oder beim Shopping. Wahlweise auch in einem Café (bevorzugt Starbucks, macht sich auf den Fotos für Instagram besser), bei einem super gesunden Frühstück mit mindestens 5 verschiedenen Obst- und Nusssorten, beim Sport oder auf einer Pressereise bzw. Bloggerevent.

Die Spezies Blogger sind Organisationstalente – zumindest vor der Kamera. Wie es dahinter aussieht, sehen ja nur die wenigsten. Glaubt man den vielen Berichten, sitzt die Spezies Blogger bereits in den frühen Morgenstunden vor dem PC. Und süffelt natürlich an einem Detox-Tee. Filofax liegt natürlich schon bereit, weil ja in wenigen Stunden der eine wichtige Termin ansteht (das die beste Freundin und der gemeinsame Kaffee-Klatsch der wichtige Termin ist, hat ja die Leserwelt nicht zu interessieren).


Die Spezies Blogger und der Workflow

Aber die Spezies Blogger versteht ihren Workflow. Und das meine ich ernst! Das Leben ist kein Ponyhof und so schafft es diese unglaubliche Spezies, das doch manchmal turbulente und arbeitsreiche Leben mit dem privaten Vergnügen unter einen Hut zu bekommen. Die weniger glamourösen Seiten müssen die Leser ja nicht sehen. Die, die in bequemer Jogginghose und zerknuddelten Haaren auf der Couch stattfinden, fairerweise muss gesagt werden, dass auch dort das Arbeitsleben nicht halt macht. Instagram und Snapchat wollen schließlich täglich gefüttert werden. Instagram, Twitter, Snapchat, Facebook – die Haustiere der Spezies Blogger, die täglich nach neuen Mahlzeiten und Abwechslung verlangen.

Die Spezies Blogger mag manchmal einen komischen Ruf haben. Sie werden als Stars gefeiert,  verdienen gutes Geld, haben tolle Kooperationen und eine nicht zu unterschätzende Fanbase. Aber die Spezies Blogger leben ihren Workflow aus – das ist der Unterschied! Sie führen ein Leben, dass sich zu großen Teilen in der Medienwelt wiederfindet und so vermischt sich das Arbeits- mit dem Privatleben. Die Spezies Blogger hat für sich erkannt, dass diese Mischung und ineinander Verkettung der perfekte Workflow ist. Es gibt keine festen Regeln, keinen festen Tagesablauf, keine 9-5 Einheit.


Definieren wir das ganze doch einmal

Workflow bedeutet laut Wikipedia „(…)eine definierte Abfolge von Aktivitäten in einem Arbeitssystem einer Organisation.“

Die Spezies Blogger hat sich ihren eigenen Workflow zusammen gestellt. Ein eigenes System, das mit viel Liebe und Leidenschaft, mit viel Engagement und Herzblut zu etwas geworden ist, was dieser Spezies das bringt, was sie verdient: Anerkennug, Erfolg und einen Job, den sie über alles lieben.

Die Spezies Blogger mag für manche überheblich scheinen. Nicht greifbar sein. Aber sie sind meist organisierter und cleverer als so manch anderer. Selbstständig sein, Termine wahrnehmen (private wie auch geschäftliche), rund um die Uhr Leistung bringen, sich organisieren, am Schreibtisch sitzen und arbeiten. Und trotzdem ein Leben führen, dass sie lieben und mit dem sie sich identifizieren können. Welcher Arbeitnehmer in einem 9-5 Job kann das schon von sich behaupten?

13 Comments

  • sandravahle 8. Mai 2016 at 10:36 am

    Der Begriff ‚Arbeit‘ gehört sowieso neu definiert – ich glaub ich widme einen meiner nächsten Blogbeiträge darüber;)
    Sonnige Grüße Sandra

    Reply
  • traveleatsleepshop 8. Mai 2016 at 10:58 am

    So ein witziger Artikel. Ich mag deine Art, zu schreiben!

    Reply
  • Lila 8. Mai 2016 at 6:22 pm

    Du triffst den Nagel auf den Kopf. Ach der Workflow kann mich mal… Ich mach das, worauf ich Lust habe wann ich Lust habe und schiebe die Dinge, die ich tun MUSS einfach mal dazwischen. Geht doch!

    Reply
  • einfachblond 8. Mai 2016 at 8:39 pm

    Du hast es sehr schön geschrieben 🙂

    Reply
  • strawberrymouse 9. Mai 2016 at 1:09 am

    Ich muss grad echt ein bisschen über mich schmunzeln; ich mag tatsächlich Starbuck’s und habe mir vor kurzem einem Filofax gekauft 😀 Ansonsten bleibe ich aber die weltschlechteste Bloggerin *lol

    Reply
  • Minnja 14. Mai 2016 at 7:19 am

    Großartig geschrieben! Absolut toll !! Stimme zu 😉

    Liebste Grüße
    Claudia von minnja.de

    Reply
  • pinkpetzie 8. Juni 2016 at 10:32 pm

    Ein ganz ganz wunderbare Text von dir, meine Liebe!! Mehr kann ich dazu nicht sagen!! Du triffst den Nagel absolut auf den Kopf!!
    Liebste Grüße an dich

    Reply
  • Spezies Blogger? (K)ein Buch mit 7 Siegeln! 18. November 2017 at 1:45 pm

    […] Was das Organisationstalent angeht, wie der Workflow von Bloggern funktioniert und warum die meisten Blogger trotz eines gut gefüllten Arbeitspensums ihren Job dennoch lieben, verrate ich dir hier! […]

    Reply

Leave a Comment