Do it! Now! Gute Vorsätze und was wir daraus machen sollten…

Gute Vorsätze – was sind sie wirklich wert…?

…moment mal! Sollte es so einen Beitrag nicht eigentlich in der Zeit rund um Silvester geben? Bin ich nicht zu früh damit? Nein! Eindeutig!

Ich habe mich schon immer gefragt, warum ausgerechnet die Silvesternacht die Nacht der Nächte sein soll. Die Nacht, in der man sein ganzes Leben umkrempeln will. In der man sich dem Genuss von Alkohol, Zigaretten oder sonstigem ungesunden Zeug abschwört. Die Nacht, ab der man mehr Sport machen, 10 Kilo abnehmen und endlich den Traummann fürs Leben finden will.
Meines Wissens nach (korrigiert mich wenn ich falsch liege^^), hat die Silvesternacht keine magischen Kräfte die uns (neben viel Sekt) einverleibt werden. Silvester ist nicht die Nacht, in der man sich bei den Feen 3 Wünsche erfüllen lassen kann oder auf Harry Potter trifft. Warum also ausgerechnet diese Nacht wählen, um sein ganzes Leben umzukrempeln?


Vorsätze? Welche waren es gleich nochmal?

Die meisten guten Vorsätze sind spätestens am Silvestermorgen beim Katerfrühstück vergessen. Die Laufschuhe bleiben (bei dem Schädel..) auch da wo sind – nämlich im Laden und werden es wohl nie bis ins Eigenheim schaffen. Der Verzicht auf Schokolade? Ja, kann warten, bis es mir wieder besser geht und da Schokolade Endorphine freisetzt, ist das als kleines Hilfsmittel zur Genesung nach einer durchzechten Nacht erlaubt. Das mit den mindestens 3 Liter Wasser am Tag trinken verschieben wir auch..ich habe letzte Nacht mehr als genug getrunken und überhaupt und sowieso.

Also Mädels, wenn ihr euch schon gute Vorsätze zurecht gelegt habt, dann fangt JETZT damit an sie umzusetzen! Wartet nicht bis Silvester oder morgen, setzt noch heute eure bereits geschmiedeten Vorsätze in die Tat um!


Do it! Now!

Beginnt bereits heute mit eurem Vorhaben, euch jeden (!) Abend abzuschminken und eurer Haut mehr Pflege zu gönnen. Beginnt heute, mehr Bewegung in euren Alltag zu bringen, in dem ihr euch nun eure Schuhe und eine dicke Jacke schnappt und wenigstens einen Spaziergang in der Winterlandschaft unternehmt. Wenn ihr dann (halb durchfroren^^) wieder daheim seid, setzt euch eine schöne Kanne Tee auf und trinkt! Denkt an euren Körper, denkt daran, was ihr euch Gutes damit tut! Wartet nicht bis nächstes Jahr mit dem Aufräumen eures Kleiderschrankes! Trödelt nicht bis nächstes Jahr um eure Beautyecke auseinander zu nehmen. Hört auf ab nächstem Jahr „mehr Routine ins Bloggen“ bringen zu wollen. Fangt jetzt damit an! Wenn ihr es jetzt nicht schafft, werdet ihr es nächstes Jahr auch nicht schaffen – denn was soll am 2. Februar anders sein als heute?


Nutzt, was ihr habt und wartet nicht auf morgen!

Nehmt euch 10 Minuten Zeit um eine To-Do Liste zu erstellen oder zu bearbeiten. Um ein wenig den Kleiderschrank zu sortieren. Um endlich den Mülleimer zu leeren, die Bleistifte wieder anzuspitzen und alle Kulis zu entsorgen, die sowieso nicht mehr schreiben. Nehmt euch abends, bevor ihr ins Bett geht nur 3 Minuten Zeit um eure Haare mit ein wenig Öl zu bearbeiten und diese über Nacht als Kur einwirken zu lassen. Nehmt euch weitere 3 Minuten, um eure Füße mit einer Bodybutter einzucremen, Socken drüber zu ziehen und euren Füßen endlich mal die Pflege zu geben, die ihnen auch im Winter zusteht.

Stöbert nach schönen Gläsern oder Tassen, mit denen euch das Trinken vielleicht mehr Freude macht. Sucht euch neue, leckere Teesorten, die euch das Trinken erleichtern. Greift beim nächsten Einkaufen nur einmal ins Süßigkeitenregal und macht es euch dadurch einfacher, daheim in ungebremste Naschlust zu verfallen.

Es sind die Kleinigkeiten, die es einem jedoch ermöglichen, seine guten Vorsätze viel einfacher und vor allem dauerhaft umzusetzen. Heute! Nicht erst nach der Silvesternacht!

Also: Do it! Now!!!

25 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.