Dior oder P2? Gucci oder H&M?

Gucci

Wer interessiert sich dafür, ob der Lack auf meinen Nägeln von Dior oder P2 ist, solange er gut aussieht? Wen interessiert es, ob der Schal um meinen Hals von Gucci oder von H&M ist, wenn er doch ideal zu meinem Kleidungstil passt? Wen interessiert es, ob die Pumps an meinen Füßen das Prada oder das Deichmann Label tragen?


Theorie und Praxis lassen auch Gucci kalt aussehen

In der Theorie viele, in der Praxis niemand.
Meiner Meinung nach wird manchmal ein viel zu großer Hype um „Marke“ gemacht. Lassen wir die Qualität mal außen vor. Man kann sich nämlich im günstigen Preissegment genauso schick, stylish oder elegant kleiden wie in den teuren Preisklassen.

Daher die Erkenntnis des heutigen Tages: Gutes Aussehen hat nichts mit dem Inhalt des Geldbeutels zu tun, sondern viel mehr mit dem eigenen Geschmack und dem Können, Kleidungsstücke miteinander zu kombinieren!

10 Comments

  • Eva 25. Oktober 2014 at 2:15 pm

    Ich stimme Dir vollkommen zu! Der Großteil meines Kleiderschranks stammt von H&M und trotzdem bekomme ich immer wieder gesagt, wie chic ich angezogen bin, und werde gefragt, woher ich meine ganzen schönen Kleider habe. Außerdem glaube ich, dass man mit dem Alter aufhört, auf Marken zu schauen. Man definiert sich dann einfach über andere Dinge, als darüber, ob man in der Lage ist, viel Geld für Kleidung auszugeben.

    Reply
    • FashionqueensDiary 26. Oktober 2014 at 1:50 pm

      Das stimmt und vor allem hat man ab einem gewissen Alter den Punkt erreicht an dem man merkt, dass man keine Marke braucht um gut auszusehen!

      Reply
  • pinkleoley 26. Oktober 2014 at 11:40 am

    …und mit der Passform! Das möchte ich ergänzen, denn dass es sitzt & fällt hat finde ich viel damit zu tun wie gut es aussieht

    Reply
  • Paulina 4. November 2014 at 8:42 pm

    Das sind wahre Worte! Ich suche mir meine Klamotten nie nach der Marke aus, sondern immer nur, ob sie mir gefallen oder nicht. Manchmal habe ich Pech und verliebe mich in ein unbezahlbares Teil, aber meistens werde ich in den ganzen normalen Läden wie H&M oder Forever21 fündig. Und die meisten meiner Schuhe habe ich sogar von Deichmann. Fazit: du hast sowas von recht 🙂

    Reply
  • Seien wir doch einfach realistisch… | Fashionqueens Diary 8. November 2014 at 7:07 pm

    […] tatsächlich wahrhaftig traurig, wenn nicht sogar frustrierend finde, dass viele Blogger nur noch “irgendwas vorgaukeln”. Irgendwas posten, was sich gut machen, was noch ein paar neue Follower anlocken […]

    Reply
  • Die Spezies Blogger und die Sache mit dem #throwback Hashtag 14. Dezember 2017 at 6:54 pm

    […] dass das Bild schon älter ist. Manche erkennen dies natürlich gleich am Style. „Ach ja, die Jacke von Gucci ist aus der Herbst-Kollektion 2012 und die Slipper von Prada sind sogar von 2010. Ich meine, es […]

    Reply

Leave a Comment