Catrice Net Works – Review

Catrice Net Works Nagellack

Catrice Net Works NagellackDie Catrice Net Works LE soll Lässigkeit, Sportlichkeit, aber auch den Sommer auf Haut und Nägel zaubern. Das Design der einzelnen Produkte gefällt mir richtig gut, sagt aber natürlich nichts zu der Qualität der Inhalte aus. Wer sich die LE anschauen möchte, hat dafür von Ende Mai bis Mitte Juli die Gelegenheit. Ich habe die LE freundlicherweise von Catrice zum Testen erhalten und sage an dieser Stelle brav „Dankeschön!“. Eine ehrliche Meinung zu der LE, welche Produkte ich euch empfehlen kann (und welcher weniger) lest ihr nun in den folgenden Zeilen! Viel Spaß und lasst mir doch eure Meinung da, ob auch ihr bereits Produkte testen konntet und wie ihr sie findet!

Catrice Net Works – die Lacke Nude NETisfaction & Mint Mashup

Nude NETisfaction & Mint Mashup sind zwei tolle Pastelltöne, die tatsächlich eine gewisse Leichtigkeit ausstrahlen. Catrice Net Works PuderDie Farben sagen mir somit zu, der Auftrag dagegen gar nicht. Eigentlich mag ich Catrice Lacke sehr gern, aber diese beiden fallen bei mir durch. Der Lack ist sehr dünnflüssig und es benötigt zwei nicht gerade dünne Schichten, um eine Deckkraft zu erreichen, welche den Nagel nicht mehr durchscheinen lässt. Auf den Nageltips ist mir das weniger aufgefallen, beim Auftrag auf meine eigenen Nägel dagegen leider sehr. Der Lack ist im ersten Auftrag sehr streifig, dies gleicht sich dann mit der zweiten Schicht einigermaßen aus – jedoch nur, wenn die zweite Schicht nicht zu dünn ist. Die Trockungszeit hingegen ist typisch Catrice: sehr kurz.  Farbe und Trockungszeit sind Top, der Auftrag Flop.

Catrice Net Works Mattifying Loose Powder

In der Regel nutze ich das Puder von Alverde. Ich nutze Puder täglich und war daher nun auf das Catrice Net Works Puder gespannt. Die Entnahme des losen Puders ist durch das integrierte Netz im ersten Moment sehr einfach, hat sich aber im Laufe der Zeit als leicht unangenehm herausgestellt, da man entweder zu viel oder zu wenig erwischt hat. Das Puder lässt sich im Gesicht dafür anstandslos verteilen und mattiert leicht – jedoch hat es nicht diesen Effekt, dass es die Haut besser aussehen lässt. Mit transparentem Puder kann man an sich nichts falsch machen, aber so richtig überzeugen konnte es mich nicht.

Catrice Net Works Softly Touch Shadow in der Farbe „nude NETisfaction“

Catrice Net Works LidschattenDie Farbe ist genau meins, zumindest wenn ich nicht so braun bin – also ehr im Winter/Frühling! Ein leicht schimmernder, cremiger Ton, der das Lid sehr schön betont ohne übertrieben zu glitzern. Die Entnahme war weniger schön. Ich habe es mit 2 unterschiedlichen Pinseln probiert. Beim ersten Versuch habe ich kaum Farbe auf dem Pinsel gehabt, beim zweiten Versuch hatte ich dann Krümmel im Lidschatten und am Pinsel. Gleiches Spiel wiederholte sich mit einem anderen Pinsel und dies ist mir ehrlich gesagt noch nie passiert bei Lidschatten. Die Entnahme mit dem Finger war hingegen easy, macht einen präzisen Auftrag jedoch nicht so möglich, es sei denn, man legt nicht ganz so viel Wert darauf. Schade eigentlich, denn die Farbe sagt mir sehr zu…

Catrice Net Works Softly Touch Blush Mashed Peach

Catrice Net Works Blush

Das Blush kommt in einem Apricot Ton daher und ist für meine gebräunte Haut ebenfalls leider nichts. Meine Haut beißt sich mit dem Peach-Ton und bleibt bis zum Winter (wenn die Bräune weg ist) in der Schublade. Ich denke, dass der Ton eher etwas für die blasseren unter uns geeignet ist? Die Entnahme war jedoch sehr angenehm durch die cremige Textur und der Blush ließ sich leicht und gleichmäßig verteilen. Wem die Farbe steht, dem kann ich den Blush empfehlen!

Catrice Net Works Lip Balm Mashed Peached

Catrice Net Works Lip BalmDer Auftrag ist sehr angenehm und der Lip Balm hinterlässt einen schimmernden Glanz auf den Lippen, den ich an sich sehr angenehm finde – weder übertrieben glänzend noch zu dezent. Ich hatte nicht das Gefühl, dass er die Lippen austrocknet – einen wirklichen Pflegeeffekt konnte ich jedoch auch nicht feststellen, was ich jedoch nicht schlimm finde. Der Lip Balm verabschiedete sich nach wenigen Stunden langsam aber gleichmäßig von den Lippen. Zu der Farbe muss ich leider sagen, dass auch diese aktuell nichts für mich ist. Der Lip Balm lässt durch den Peach-Ton die Lippen ein klein wenig heller erscheinen, was bei meiner gebräunten Haut aktuell nicht so toll aussieht und für mich wieder mehr in die Frühlings-Zeit passt. Der Lip Balm ist daher meiner Meinung nach ein schönes Produkt für einen kurzweiligen Auftritt. Wer nach echter Pflege sucht, wird hier wohl weniger fündig.

Fazit zur Catrice Net Works Limited Edition

Die Produkte hätten von den Farben einfach eher in den Frühling gepasst, aber jetzt, wo die meisten von uns doch schon eine gewisse Bräune erreicht haben, finde ich eine LE mit Pastell-Tönen etwas unpassend. Leichtigkeit und Sportlichkeit – ok, aber dass diese Produkte den Sommer versprechen sollen, kann ich leider nicht so ganz nachvollziehen…

Die Produkte wurde mir kostenlos von Catrice zur Verfügung gestellt – vielen Dank dafür!

3 Comments

  • Lila 22. Mai 2016 at 5:24 pm

    Irgendwie waren die letzten drei Catrice LEs alle so pastellig… Bei diesen Softly Touch Produkten weiß ich nie, ob es Puder oder Cremeprodukte sind. Da es auch keine Tester gibt, riskiere ich solche Käufe nicht mehr.
    Bräunliche Peach Töne mit goldenem Schimmer (z.B. essence Secret IT Girl) kann ich ganz gut tragen – Aber wehe es ist pastellig oder richtig knallig, dann sehe ich damit ganz schrecklich aus…

    Reply
    • Sonja 22. Mai 2016 at 7:08 pm

      Alles was in den Braun-Gold-Bereich fällt, geht auch bei mir, aber dieses Pastell ist aktuell nix für meine Sommerbräune 😉

      Reply
  • Puder im Vergleich: Alverde, Catrice, Essence 21. September 2016 at 10:22 am

    […] einzig lose Produkt heute im Vergleich, aber dies ist nur nebensächlich. Vorgestellt hatte ich es hier schon einmal. Auftragen lässt sich der Puder so lala, ich mag dieses Netz im Deckel nicht, denn ich […]

    Reply

Leave a Comment